Wo ist der Nachwuchs?

Die neuen Zahlen der DIHK zu den IHK Prüfungen (Grundqualifikation und der Beschleunigte Grundqualifikation), also zum Thema Nachwuchs, sind nicht gerade zum jubeln!

Auch wenn die Zahlen weiterhin ansteigen, stehen sie in keinem guten Licht zu den Zahlen die für die Kraftfahrer/innen stehen, welche den Beruf des Kraftfahrers verlassen.

Und so sind gerade einmal 21.647 Prüfungen im LKW Bereich und 10.676 Prüfungen im BUS Bereich für 2019 registriert worden. Wie viele hier bestanden haben, steht leider nicht in der Mitteilung der DIHK. Geht man von der „alten“ Regel von ca. 85% aus, so sind gerade mal 18.400 im LKW als möglicher Nachwuchs dazu gekommen. Im BUS Bereich sogar nur 9.075 Personen. Wenn diese dann auch den Führerschein bestanden haben und noch in den Beruf des Kraftfahrers/in einsteigen wollen.

Neue IHK Prüfung

Ging man von bisher 85% bestehende Personen aus, so haben sich durch die „neuen, anspruchsvolleren“ IHK Prüfungen die Zahlen sicherlich verändert. Und so stellt sich noch mehr die Frage: Wo ist der Nachwuchs?

Die Zahlen zu den Kraftfahrern/innen welche jedes Jahr den Beruf verlassen, ist um ein mehrfaches höher, als dass was an Nachwuchs dagegen steht. Man kann aber auch nicht von einem alleinigen Trend beim Kraftfahrer/in sprechen, da fast alle Branchen betroffen sind. Interessant ist nur die Frage, wie man den möglichen Nachwuchs auch in den LKW und den BUS bekommt, und nicht an andere Berufe verliert!

Zahlen im Detail (2019 – Zahlen in den Klammern = Veränderung zu 2018):

Prüfungen zur Grundqualifikation LKW = 387 (+33) Prüfungen zur Grundqualifikation BUS = 32 (+15)
Prüfungen zur Beschleunigten Grundqualifikation LKW= 21.647 (+2.032)Prüfungen zur Beschleunigten Grundqualifikation BUS= 10.676 (+2.494)

Zahlen der DIHK

Text / Kommentar Achim Daniels – #nextDrive.de

%d Bloggern gefällt das: