Unhaltbare Zustände beim BQR Zugang

Dies soll also unser Zugang zum neuen BQR beim KBA sein?

Dort wo BKF Ausbildungsstätten die vielen Teilnehmern/innen aus den BKF Aus- und Weiterbildungen am Wochenende eintragen sollen? Schnell und zeitgemäß?

Seit Freitag haben ein paar BKF Ausbildungsstätten nun endlich einen Zugriff auf das neue BQR beim KBA. Und nun sollen die Papierversionen der BKF Zertifikate der Vergangenheit angehören. Doch schon nach der ersten Eingabe des ersten Teilnehmers/in möchte man am liebsten wieder die alte Papierversion wählen!

„Unmöglich, wird sind doch damit wieder in der Steinzeit angekommen“, so ein BKF Bildungsträger aus Norddeutschland. „Völlig unpraktikabel!“, kommt ein Kommentar aus dem Süden Deutschlands. „Also wir wechseln wieder auf Papier, denn dies ist nix!“

Nicht nur, dass alle Daten immer und immer wieder eingegeben werden müssen, hierzu zählt zum Beispiel auch die BKF-Zertifizierungsnummer und weitere Stammdaten des Bildungsträgers, sondern auch die Art der Eingabe ist echt nicht aus der Gegenwart, sondern erinnert mehr an eine Blaupause einer Datenbank aus den 1990er Jahren.

Aber nicht nur dies ist ein echtes Problem, es gibt auch einige Fehler, welche auf eine Umprogrammierung einer alten Datenbank hinweisen. Da hat der Programmierer wohl nicht richtig aufgeräumt oder stand mächtig unter Zeitdruck. Denn wie kann es sein, dass das Geschlecht „Weiblich, Ohne Angaben, Männlich und Taucher“ sein kann. Ebenso kann man bei der Eingabe der Fahrerlaubnisklasse nicht die Klasse CE eintragen, denn diese Position wurde mit der Bezeichnung „UNSERE ZEITRECHNUNG“ belegt. Weitere Fehler finden sich in den Kenntnisbereichen, „03“ und „09“ sind identisch, somit fehlt ein Kenntnisbereich komplett!

Auch sollte vor jeder Eingabe wieder nach ganz oben gescrollt werden, damit vorher noch ein PDF erzeugt und abgespeichert wird. Hat man mit Absenden den Teilnehmer/in abgearbeitet und abgesendet ist ein Erstellen eines PDF zur Zeit nicht mehr möglich. Also entfällt hiermit die Möglichkeit der notwendigen und auch gesetzlich geforderten Dokumentation.

Der derzeitige Zugang zum BQR ist übrigens nur etwas für BKF Ausbildungsstätten mit einer Handelsregisternummer. Ist diese nicht vorhanden, kommt man eh noch nicht rein! „…Wir arbeiten an einer Lösung…“, so das KBA in einem Schreiben an nextDrive.de.

Hier deutet alles darauf hin, dass es hier eine sehr schnelle Datenbank(NOT)lösung geben musste, welche nur halbherzig aufgesetzt wurde. So erklären sich die vielen Fehler und Restbestände aus einer alten Version heraus. Dass dies zu Chaos in der Datenbank und noch mehr Ausfall und „Wartungsarbeiten“ bedeutet, wird nun jedem klar sein müssen. „So können und wollen wir nicht arbeiten!“, heißt es weiter aus dem Norden Deutschlands. Hier hätte man mal Fachleute aus der Branche fragen sollen, denn dann hätten wir sicherlich schon vor einiger Zeit eine brauchbare Erleichterung gehabt. Und nicht eine weitere Hürde im Alltag eines BKF Ausbildungsbetriebes.

Text: Achim Daniels #nextDrive.de

Hinweis: Der Redaktion liegen Screenshots der Fehler vor, sowie sind mehrere persönliche Gespräche mit BKF nextDrive Kunden aus ganz Deutschland am 13.12.2021 geführt worden, welche alle die gleichen Probleme benannten. Die Antwort zum Problem des Zugangs ohne Handelsregisternummer ist schriftlich vor ein paar Tagen in der Redaktion eingegangen.

%d Bloggern gefällt das: