Renault EZ-FLEX für die letzte Meile

Renault bietet mit dem voll elektrischen Versuchsfahrzeug EZ-FLEX eine Lösung für die letzte Meile an.

Der kompakte und wendige Renault EZ-FLEX hat laut Renault maßgeschneiderte Abmessungen für die City. Er ist 3,86 Meter lang, 1,65 Meter breit, 1,88 Meter hoch und bietet ein Ladevolumen von 3,0 Kubikmetern. Mit einem Wendekreis von nur 4,5 Metern erlaubt er das Manövrieren auch unter beengten Verhältnissen in der Stadt.

Der EZ-FLEX erleichtert mit praktischen Details die tägliche Arbeit von Zustellern. So gelangt der Fahrer durch weit zu öffnende Türen an seinen Arbeitsplatz. Hinzu kommen große Scheiben für eine exzellente Rundumsicht nach vorne und seitlich. Zusätzlioch verfügt der EZ-FLEX über gut ablesbare Instrumente. Und damit der Kraftfahrer/in über alle fahrzeug- und arbeitsbezogene Informationen verfügt, wurde ein Touchscreen direkt neben dem Fahrerplatz installiert. Die Ladekante in der ergonomisch günstigen Höhe von 76 Zentimetern ermöglicht das schnelle und leichte Beladen des EZ-FLEX. Nach Renault wird das Fahrzeug mit einer breiten Auswahl von Konfigurationen im Ladeabteil an die unterschiedlichen Transportbedürfnisse seiner Nutzer anpassen.

Der lokal emissionsfreie EZ-FLEX ist von Zufahrtsbeschränkungen in Innenstädten befreit und bietet eine Reichweite von 100 Kilometern, und ist so im Rahmen der Mitbewerber, bzw liegt in der Range der Branche. Ob dieser Wert allerdings auch im Winter gilt hat Renault nicht verraten.

Direkter Mitbewerber ist vor allem der StreetScooter, welcher seit längerer Zeit schon in Aachen produziert und bei der Deutschen Post, und bei weiteren Unternehmen, europaweit eingesetzt wird. Das sich hier ein großer Markt auftut, ist klar, denn immer mehr Städte sperren die Innenstädte ab und versuchen eine klimaneutrale Belieferung der Zentren zu erreichen. Da dies nicht nur in Deutschland ein Thema ist, sondern bereits auch schon viele Städte in Europa betrifft, schein diese ein Segment zu sein, welches ein starkes Wachstumspotenzial in den nächsten Jahren birgt.

Zu Kaufen ist der Renault EZ-FLEX noch nicht, Renault wird ein Dutzend EZ-FLEX an Firmen in ganz Europa ausleihen, die das Fahrzeug zwei Jahre lang auf der „letzten Meile” zum Kunden einsetzen werden.

Bilder: Renault Deutschland Text: Achim Daniels – #nextDrive.de