Auch elektrisch im Winter zuverlässig unterwegs

Der eSprinter hat nun seine finalen Wintererprobungen am Polarkreis erfolgreich absolviert.

Mehrere Wochen lang unterzog das Entwicklungsteam den vollelektrischen Transporter im schwedischen Arjeplog einem echten Härtetest. Bei Temperaturen von bis zu minus 30 Grad Celsius, vereister Fahrbahn und tiefem Schnee bewies der eSprinter seine Einsatzfähigkeit unter Extrembedingungen.  Und so soll der eSprinter fit für den harten Einsatz auf der letzen Meile sein.

Erreicht wurden bei den Tests, Reichweiten von ca. 100km bei extremen Temperaturen, und von ca. 150km bei normaler Nutzung und einer maximalen Nutzlast von 900kg!

Der eSprinter verfügt über eine integrierte Schnellladefunktion, über die er innerhalb von 30 Minuten rund 80 Prozent der Energie nachladen kann – ein großes Plus an Flexibilität im Transporteralltag, das unabhängig von der Temperatur zuverlässig funktionieren muss.

Und das der täglichen Einsatz auch bei Eis und Schnee sicher und zuverlässig ist, haben die über 30 Ingenieurinnen und Ingenieure, Elektronikfachleute und Mechaniker von Mercedes-Benz Vans durch ihre zahlreichen Tests im schwedischen Arjeplog sichergestellt. Das Fazit der Tester: Der eSprinter ist fit für den Kundeneinsatz – auch im arktischen Umfeld.

Der Elektroantrieb im eSprinter leistet ähnlich wie das Diesel-Einstiegsaggregat 85 kW mit einem Drehmoment von bis zu 300 Newtonmeter. Wie beim eVito lässt sich die Höchstgeschwindigkeit passend zum Einsatzweck konfigurieren: Auf ein Maximaltempo von 80 km/h, 100 km/h oder bis zu 120 km/h.

„Wir haben unserem eSprinter bei der finalen Wintererprobung noch einmal alles abverlangt“, sagt Benjamin Kaehler, Leiter eDrive@VANs bei der Daimler AG. „Durch unsere umfangreichen Tests konnten wir aus unserem zweiten vollelektrischen Transporter nach dem eVito noch einmal die letzten Prozente auf dem Weg zur vollständigen Marktreife herausholen. Insbesondere in der für elektrische Vans so essenziellen Disziplin des Thermomanagements konnten wir wichtige Erkenntnisse gewinnen, um den eSprinter noch sicherer und komfortabler zu machen. Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis und freuen uns, unseren Kunden schon sehr bald ein extrem zuverlässiges und unter allen Bedingungen alltagstaugliches Produkt anbieten zu können.“

Verkaufsstart wird die zweite Jahreshälfte 2019 sein.

Bilder und Grundinformationen: Daimler AG Text: Achim Daniels – nextDrive.de

Wintererprobung Mercedes-Benz eSprinter in Schweden Winter trials Mercedes-Benz eSprinter in Sweden