Achim Daniels -nextDrive.de

Name: Achim Daniels

Wohnort: noch 41469 Neuss / ab 01.07.2018 in 49762 Lathen / Emsland

Alter: 52 Jahre

 

Ausbildung/Qualifikationen:

  • eigene Spedition und internationale Transporte 05/1994 bis 12/2012
  • Industriekaufmann (IHK)
  • Wirtschafts- Diplom Informatik Betriebswirt (VWA)
  • Industriemeister Kraftverkehr (IHK)
  • Betriebs- und Seminartrainer (IHK)
  • freier Journalist – Nutzfahrzeuge
  • freier Autor – Seminarunterlagen BKrFQG

Tätig als: freier Journalist, Autor und Dozent         bei: nextDrive.de

BKF Tätigkeiten / Erfahrungen:

Im Jahre 1994 habe ich mit Kleintransporte angefangen und musste schnell feststellen, dass die Kundenwünsche immer größer wurden. So wurden unsere Nutzfahrzeuge und unser Personal schnell angepasst. Dies ging soweit, dass wir sehr bald internationale Transporte mit der EU Gemeinschaftslizenz durchführten. Zum 31.12.2012 wurde die Firma inocom Transport Logistik verkauft.

Im Bereich der Ausbildung wurde ich recht früh tätig. So wurden im Jahre 2006 die ersten drei Ausbildungsbereiche im Bereich KEP bei uns im Unternehmen gestartet und somit waren wir mit unserem kleinen Unternehmen in NRW Vorreiter einer neuen Ausbildung in der Transport und Logistik Branche.

Seit Mai 2009 bin ich freier BKF Ausbilder/Coach und habe europaweit Kunden im Bereich Aus- und Weiterbildung im Bereich Transport und Logistik. Da ich aber immer unzufrieden mit den angebotenen BKF Unterrichtsmaterialien war, habe ich seit 2013 als Autor meine eigenen Unterrichtsunterlagen zur BKF Aus- und Weiterbildung nach BKrFQG/V entwickelt. Nach einer ersten eigenen inocom Training BKF Version, welche 450 mal in Deutschland kostenfrei zu bekommen war, folgte in 2014 zur IAA Nutzfahrzeuge in Hannover eine Ausgabe für den HUSS Verlag München. Aber seit 2015 gibt es nun die eigenen nextDrive Work Versionen. Die aktuelle nextDrive Work 5.0 ist seit Januar 2018 auf dem Markt und hat sich mehrfach in Deutschland und auch in Österreich verkaufen können.

Zusätzlich wurden weitere nextDrive Produkte wie die eigene nextDrive Book – Buchserie – zur nextDrive Work 5.0 auf den Markt gebracht. Eine spezielle nextDrive Handwerker Version wird es als Ergänzung zur nextDrive Work LKW geben. Diese ist speziell für den Transporterfahrer/in entwickelt worden und deckt den KEP, Handwerker und GALA Bauer Bereich ab. Die nextDrive Hammer wird im Mai 2018 vorgestellt und ist ab Juni 2018 verfügbar. So bekommen Ausbilder, Trainer und Dozenten alles aus einer Hand.

Als freier Journalist und Autor arbeite ich mit großen Herstellern wie der Daimler AG, MAN Trucks & Busses, SCANIA, VW Nutzfahrzeuge, DAF Deutschland, VOLVO Trucks, IVECO, FORD Köln, SiFaT Road Safety Berlin und vielen weiteren zusammen. Aber auch Behörden und Dienstleister wie der Deutsche Verkehrssicherheitsrat Bonn (DVR), das BMVI, das BAG in Köln und auch die Toll Collect unterstützen die Entwicklung der neusten nextDrive Work Versionen zur Aus- und Weiterbildung mit Informationen, Daten und Bildern.

Im Jahre 2014 habe ich mit Nicki Schloot die Webseite BKFTV.de begründet und habe auf dem Youtube Kanal von BKF TV über 1,8 Millionen Klicks auf Reportagen und Fahrzeugvorstellungen mit mir als Moderator zu verzeichnen. Mehr hierzu auch in der Videothek hier auf nextDrive.de.

Die eigene nextDrive Videoproduktion ist dann Mitte 2016 gestartet und hat bisher auch schon über 620.000 Klicks zu verzeichnen.

Kurz gesagt, ich bin mitten drin und nicht nur am Rand dabei! So war ich auch beim DEKRA Zukunftskongress NFZ 2017 in Berlin dabei, und konnte auch hier einige News und Informationen für die BKF Aus- und Weiterbildung aufnehmen und an die Ausbilder, Trainer und Dozenten weitergeben. So kommen auch hier die neusten Informationen direkt in das Seminar bzw. zum Seminarteilnehmer.

Und damit dies auch weiter in der BKF Aus- und Weiterbildung aktuell und modern weitergeht, biete ich meine eigenen nextDrive Workshops zur Ausbilder Fortbildung (Train the Trainer) in ganz Deutschland an.

Kandidat für die Vorstandsposition:

Vorstandsvorsitzender

Was soll die angestrebte Vorstandsposition im Verband erfüllen?

Der Vorstandsvorsitzende hat sich für die Ziele und Vorstellungen der Mitglieder des Verbandes einzusetzen, die anderen Vorstandsmitglieder bei den zu erfüllenden Aufgaben zu unterstützen und zu leiten. Aber auch rechtlich den Verband zu vertreten.

Der Vorstandsvorsitzende, als Vertreter der Verbandsmitglieder, steht immer in der Öffentlichkeit und hat immer die Interessen des Verbandes, also der Mitglieder, zu vertreten und zu repräsentieren. Dies gilt nicht nur national, sondern besonders bei einer EU einheitlichen Aufgabe, auch international.

Wie kann der Kandidat die angestrebte Vorstandsposition ausfüllen?

Durch mein Netzwerk und durch meine bisherigen Kontakte und Erfahrungen, kann ich sicherlich die Interessen des Verbandes an die richtigen Stellen bringen. Durch meine Erfahrung als ehemaliger Unternehmer, mit fast 20 Jahren Erfahrung in diesem Bereich, kann ich aber auch die Gesamtheit des Verbandes mit großer Sicherheit einschätzen, leiten und repräsentieren. Wozu auch die Leitung und Unterstützung der Vorstandskollegen vorrangig zu sehen ist. Denn gerade hier sind sehr gute Kandidaten zu finden, welche zusammen eine gewaltige Erfahrung und ein gewaltiges Netzwerk bieten.

%d Bloggern gefällt das: